Parkinsongruppe
Köln-Porz
Telefon Tel.: 02203/8 51 37
e-Mail dpvporz@gmail.com

Willkommen auf der Homepage des dPV

Veranstaltungen:

15.1.2017 ( Sonntag 12:15 bis 14:45 Uhr )            LSVT Global ( www.lsvtglobal.com ) sucht für eine

                                                                                      Fortbildung Menschen mit Morbus Parkinson.

Bitte in bequemer Kleidung kommen, damit die großzügigen Bewegungen durchgeführt werden können.

Bei Interesse entweder per E-Mail an info@lsvt.de

anmelden

oder unter 02203 85137 ein Anmeldeformular anfordern.

Austragungsort: Marienhospital Köln

Parkinson Infotage im Marienhospital ( immer von 11:00 bis 13:00 Uhr ):

4. März 2017     Thema: Morbus Parkinson und Fahreignung ( Referentin: Katharina Kapala )

3. Juni 2017        Thema: Alltagsprobleme Parkinsonangehöriger ( Frau Müller: Gruppenleiterin )

2. Sept. 2017      Thema: Neuropsychiatrische Symptome ( Referentin: Frau Dr. Pape )

25. Nov. 2017    Thema: Sprech- und Schluckstörungen ( Referentin. Dorothea Hartl )

Anmeldungen unter pantea.pape@cellitiinnen.de oder Tel.: 0221 1629-7030

 

Die Medizinische Hochschule Hannover führt eine Studie „Caregiver Burden“ bei betreuenden

Angehörigen schwer betroffener Parkinsonpatienten durch und suchtb hierfür noch Angehörige.

Die Studie soll folgende Fragen beantworten:

1.       Wie hoch ist die Belastung betreuender Angehöriger von Patienten

2.       Welche Aspekte der Parkinson`schen Erkrankung spielen hierbei eine besonders ausgeprägte Rolle?

Bei Interesse die Unterlagen unter 02203 85137anfordern

 

Die Uniklinik Köln plant eine Studie zum Gedächtnis-Training. Leider können Personen mit Hirnschrittmacher oder Personen mit einer anderen neurologischen, psychiatrischen oder einer anderen lebensbedrohenden Erkrankung nicht teilnehmen. Das gilt auch für Personen, denen es aufgnmd einer körperlichen Einschränkung nicht möglich ist, einen Computer zu bedienen.

Die Gertrudis Kliniken in Leun-Biskirchen bieten über die Weihnachtszeit sowie für Januar besondere Konditionen für Angehörige an. So kostet die Mitaufnahme einer Begleitperson nur 60,00 € statt 123,00 € pro Tag. In diesem Preis ist Vollverpflegung enthalten.

Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. hat eine umentationshilfe im Fall von unzureichender Versorgung mit Inkontinenzhilfen herausgegeben. Sollten Sie sich dafür interessieren, bitte bei mir melden.

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (Iqwig) ist mit seiner neuen Website „ThemenCheck Medizin“ online gegangen. Diese Website soll, wie es der Gesetzgeber formuliert, Versicherten, also auch interessierten Einzelpersonen, die Möglichkeit geben, für HTABerichte vorzuschlagen. Wenn Sie einmal reinschauen wollen, die Adresse ist startseite.13.htmlhgs://www.themencheck-medizin.igwig.de/de/themencheck-medizin—

Im Juni planen wir eine Fahrt zum Rursee. Wenn Sie gerne mitfahren möchten, bitte ich 'Sie, sich bis Ende Januar bei mir zu melden, damit ich noch einen bezahlbaren Bus mieten kann.

Ein- bis zweimal im Jahr erhalten wir auch die Gelegenheit kostenlos das Phantasialand zu besuchen. Die wenigsten von uns wollen noch auf die Achterbahnen, manch einer hat vielleicht Lust sich die Shows anzusehen und zu gucken, was sich im Laufe der Zeit verändert hat. Meistens sind die Anmeldungen recht kurzfristig. Bedingung ist allerdings etwas zu verzehren. Bitte auch hier, wenn Sie Interesse haben, einmal kurz anrufen. Sobald ich wieder eine Einladung erhalte, gebe ich dann Bescheid.

 

,